DEIN TITEL

Navigation


Startseite Gästebuch Nana-San Thanks! I wish...

Me, Myself & I

Credits

BILD HOST DESIGN

Meine Augen erhaschen deine,

fangen deine unglaubliche Schönheit ein.

Für mich bist du das schönste auf Erden.

Das Perfekteste wonach man streben kann.

Es ist nur ein kurzer Augenblick,

in dem sich unsere Blicke treffen.

Du lächelst.

Gott, wie ich diese lächeln liebe .

Es gibt kein magischeres.

Ich erwidere dein lächeln,

höre deine Wortde,

die sich in mein Gehirn brennen.

Die nur mir alleine gelten.

Es gibt nichts anderes mehr.

Nur dich und mich

Dann verlier ich dich aus den Augen,

aber nicht aus dem Sinn.

Denke an nichts anderes mehr, als an dich.

Schwebe dahin und fühle mich bodenlos glücklich.

Und frage mich nicht einmal,

wie es sein kann,

dass ein einziges lächeln von dir,

eine kleine Geste,

mich so glücklich machen kann,

wie nichts anderes auf der Welt.

11.7.07 10:53


°~

Was fühlst du,

wenn du diesen Weg gehst?

Wieder einmal,

Tag ein, Tag aus.

Du könntest dich umdrehen,

warum tust du es nicht?

Warum lässt du dich in ketten legen

und in ein Leben zwingen,

was du nicht willst?

 

Du bist tief gefallen,

hoch geflogen.

Hast dein leben für andere gelebt.

Warum verkaufst du dich unter deinem Wert?

 

Du kannst doch so viel mehr,

und nun schau her,

was aus dir geworden ist! 

~° 


10.7.07 15:12


*Tod bist du nicht erst dann,

wenn der letzte Tropfen Blut deinen Körper vrlässt

und deine Atmung verstummt.

Tod bist du schon dann,

wenn dich alle anderen im regen stehen lassen.*

10.7.07 12:42


. . .

"Nur Verzweiflung schwebt am Himmel,

selbst die Schöpfung kann das Licht nicht sehen,

Die Augen sind bedeckt."

("Dears", D'espairs Ray) 

x


10.7.07 11:38


~+Sehnsucht~+

Erbarmungslos drückt sich mein Herz an dich.

Will nicht loslassen.

Es tut weh,

Will dich vergessen.

Mit jedem atemzug verzehrt

sich meine Sehnsucht nach dir,

zerreisst mich innerlich.

Spüre, du willst mich nicht.

Ich schreie.

Weine.

Flehe.

Doch du hörst mich nicht.

Siehst nicht wie du mich quälst.

Wie ich langsam,

an meiner Sehnsucht zergehe. . .

10.7.07 11:31


Gratis bloggen bei
myblog.de